Landtagspräsident Hendrik Hering gibt Startschuss 
für den wällermarkt
wällermarkt | 14.04.2022

Stockum-Püschen 11. April 2022. Nach einer intensiven und langen Vorbereitungszeit, der Anbindung der ersten regionalen Anbieter sowie einem gelungenen „Stresstest“ der digitalen Infrastruktur, ist der wällermarkt online gegangen. In der neuen Genossenschafts-Zentrale in Stockum-Püschen hat der Präsident des rheinland-pfälzischen Landtags, Hendrik Hering, den Startschuss für das regionale Bündnisprojekt gegeben.  

Die Initiatoren des Projekts und heutigen Vorstände der Wäller Markt eG, Andreas Giehl und Wendelin Abresch, betonen, dass das ambitionierte Vorhaben nur durch eine breite und Parteien übergreifende Unterstützung des Landes, der vier beteiligten LEADER Regionen, den fördernden Verbandsgemeinden und Städten, den Sponsoren und nicht zuletzt den 285 Genossenschaftsmitgliedern an den Start gebracht werden konnte.

Die ersten teilnehmenden ca. fünfzig Anbieter der digitalen Handelsplattform rekrutieren sich aus dem heimischen Einzelhandel, den regionalen Erzeuger- und Dienstleistungsbetrieben, Event-Veranstaltern sowie der Gastronomie.  „Den ersten Anbietern sind wir besonders dankbar, denn sie haben uns nicht nur einen Vertrauensvorschuss gegeben, sondern auch eine Menge Arbeit und Engagement in die digitale Aufbereitung der erforderlichen Produktdaten investiert“, so der für Marketing und Vertrieb verantwortliche Vorstand Wendelin Abresch. Jetzt gelte es zunächst die Herzen der Westerwälder*innen zu erobern. Um das Gesamtsortiment weiter auszubauen, stehen eine Reihe weitere Anbieter in den Startlöchern, die es jedoch zum Startzeitpunkt noch nicht geschafft haben, alle Vorkehrungen für einen erfolgversprechenden Onlinehandel zu treffen. Man erwartet eine größere Aufmerksamkeit bei weiteren potenziellen Anbietern, wenn der wällermarkt und sein Angebot erstmalig für alle online sichtbar sein wird.

 Neben der digitalen Plattform wird die eigene Lieferlogistik ihre Bewährungsprobe noch bestehen müssen. „Bei aller sorgsamen Planung, wird die Praxis uns den wahren Weg zeigen“, gibt sich der Vorstandssprecher Andreas Giehl betont pragmatisch. „Gutes besser machen, Fehler erkennen und schnell beseitigen und jeden Tag dazulernen“, so lautet Giehls Devise. Wie mehrfach berichtet, ist auch der wällermarkt von den Lieferengpässen der Auto-Industrie betroffen, sodass man in den ersten Wochen auf eine Interimslösung setzt. Geplant ist der Einsatz von Elektro-Lieferfahrzeugen, die zwar längst bestellt aber immer noch nicht geliefert sind. Die Vermeidung von Verpackungsmüll durch einen weitgehenden Verzicht von Versandverpackungen soll jedoch ab der ersten Lieferung sichergestellt werden. In dem neu in Betrieb genommenen und zentral gelegenen wällermarkt Logistikzentrum in Stockum-Püschen sind auf jeden Fall alle Vorkehrungen für einen reibungslosen Ablauf getroffen.

Auch wenn das Angebotsspektrum im wällermarkt noch nicht alle Erwartungen erfüllen kann, so haben sich die Initiatoren dennoch für den Start in die harte Welt des Onlinehandels entschieden, frei nach dem Motto: „Jeder noch so weite Weg beginnt mit dem ersten Schritt.“

 Um allen Westerwälder*innen einen risikolosen Testkauf zu erleichtern, wird in den beiden Eröffnungswochen, die den Zeitraum vom 11. bis 24. April umfassen, bei in Inanspruchnahme des wällermarkt Lieferdienstes auf die Berechnung der Liefergebühr für eine Frei-Haus-Lieferung verzichtet.


« Zurück

Neueste Beiträge

Landtagspräsident Hendrik Hering gibt Startschuss zum wällermarkt

MdB Martin Diedenhofen im Dialog mit den Initiatoren des wällermarkt

Ermutigende Umfrage-Ergebnisse für den wällermarkt

Stadt Daaden wird Mitglied der Wäller Markt eG und gewährt Zuschuss.

Informations-Veranstaltungen für den Einzelhandel und regionale Erzeugerbetriebe.

Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt übergibt Förderbescheid in Höhe von 984.722,24 € an die Wäller Markt eG

Pressemeldung der SKS-Kinkel Elektronik GmbH

Die Wäller Markt eG lädt Einzelhändler und regionale Erzeuger zu Info-Veranstaltungen ein.

VR Bank Rhein-Mosel eG beteiligt sich an der Wäller Markt eG

Verbandsgemeinde Hachenburg fördert das Projekt wällermarkt mit einem Zuschuss

Kategorien

Schlagworte

« Zurück zur Übersicht